Das wuschelige Winterfell der Wuschelkühe

Bild

Die Wuschelkühe sind schon auf der Sommerweide, im noch farblosen Tal hinter Altenberga. Und sie sind unglaublich wuschelig mit dem Winterfell. Am wuscheligsten ist jedoch das kleine Wuschelkälbchen. Leider wird die Wuscheligkeit von den Bildern nur halb so sehr wie in der Realität dargestellt.

Wuschelkuhherde im farblosen Tal

Wuschelkuhherde im farblosen Tal

Mampfende Wuschelkühe

Mampfende Wuschelkühe

Wuschelkälbchen mit Mutter

Wuschelkälbchen mit Mutter

Das Gegenteil von Düsseldorf.

Das Gegenteil von Düsseldorf liegt in Norwegen, zumindest laut diesem Reisebericht bei Spiegel Online. Das brachte mich auf den Gedanken, dass das Gegenteil von Düsseldorf wohl überall da zu finden ist, wo die Natur viel reicher als die Bewohner sind.

Am Bürgermeisterstammtisch zwischen Altendorf und Altenberga (und Greuda).

Am Bürgermeisterstammtisch zwischen Altendorf und Altenberga (und Greuda).


Das grüne Thüringen zahlt da sicher auch dazu. Vor allem die Provinz hier. Denn wo sonst:

  • Muss man zum Einkaufen durch den Schlamm waten, weil im Dorf fast alle Straßen aufgerissen wurden.
  • Verirrt sich eine Schwalbe in den kleinen Supermarkt.
  • Steht mitten im Niemandsland ein Bürgermeisterstammtisch. Siehe Bild.
  • Ist die Luft so gut, dass meine Halsschmerzen, die mich in Düsseldorf seit Wochen geplagt haben, nach nur einer Nacht verschwunden sind.

Musikalische Neuentdeckung des Monats

Video

Hey Rosetta! – Yer Spring

Das ganze Wochenende schon höre ich die Musik dieser Band. Hey Rosetta! kommen aus dem kalten Neufundland im Osten Kanadas. Die Musik ist aber alles andere als kalt. Sie ist reich und bunt, voller Emotionen, mit viel Liebe und Verstand arrangiert. Und sie umrahmt Texte, die ins Herz gehen, mit sehr gehaltvollen Phrasen. Den besten Einblick auf das Werk gewinnt man meiner noch jungen Erfahrung mit dieser Band nach durch das oben eingebundene Video zu “Yer Spring”. Das ist ein Lied vom 2012er Album “Seeds”. Mittlerweile gibt es auch ein neues Album “Second Sight”, welches in voller Länge hier probegehört kann und dabei ins Herz aufgenommen werden sollte. Denn kaum etwas passt besser zum Monat März, der Zeit des großen Kampfes zwischen Winter und Frühling.