Spielereien mit last.fm

Es regnet Bindfäden, deswegen habe ich mich heut mal ein wenig mit der last.fm-Welt beschäftigt und dabei ein paar interessante Entdeckungen gemacht.

Welche U-Bahn ist man?

Ein underground-o-meter kann man hier finden und dabei erfahren, wie viel Prozent Underground und wie viel Mainstream man ist. Oder der Geschmack. Nicht wirklich aussagekräftig, aber egal.

Global User Matchup Mashup

Alle Auswanderungswilligen können hier erfahren, in welches Land ihr Musikgeschmack am besten passt. Alle anderen natürlich auch. Ich bin ja zu 15% Kananda, was mich nicht wirklich überrascht. Weil dieses Land eben meiner Meinung nach zur Zeit die beste Musikkultur besitzt.
Außerdem kann man auf der Seite auch Länder miteinander vergleichen. So ist Deutschland Österreich am ähnlichsten, die Schweiz allerdings Holland. Leider funktioniert die Einbindung der Maps momentan nicht, aber das ändert ja nichts an den Ergebnissen.

Last.fm-Tools

Gleich vier verschiedene Tools ohne wirklichen Nutzen kann man hier finden. Interessant schaut der Friends Graph aus, auch wenn ich keine Ahnung habe, was der aussagen soll. Dafür ist auch ein Tool dabei, um Verbindungen zwischen zwei last.fm-Usern zu finden. Die Charts auf dieser Seite liefern allerdings sehr eigenartige Ergebnisse, bei mir mit Tomte oder den Arctic Monkeys an der Spitze. Das soll mal einer verstehen.

Last.Fm personal wallpaper generator

Wer wollte nicht schon immer mal ein Wallpaper aus den Covern der Lieblingsalben besitzen? Solch eines kann man sich vollautomatisch hier erstellen lassen. Und es funktioniert wirklich, sogar verschiedene Bildgrößen lassen sich einstellen. Eine gute Idee.

Last.fm Sociomap

Ich habe ehrlich gesagt absolut keine Ahnung was das ist, aber meine Sociomap kann man hier sehen. Da werden alle Freunde in einer 3D-Landschaft angezeigt. Die Namen, die besonders eng beieinander stehen, haben die größte musikalische Übereinstimmung. Und diejenigen, die in der Mitte auf dem Berg sind, haben die höchste Übereinstimmung allgemein. Das ist also der Mainstream-Berg. Bezogen auf alle Freunde. Und mein Bruder ist gar nicht erst drauf.

MoneyCalc

Das Beste. Denn wer will nicht gern wissen, wie viel Geld er in seine Top 50-Alben angelegt hat? Genau das kann man hier überprüfen. Da das Tool aber die Preise von amazon.com zur Berechnung benutzt, kommt es dabei zu sehr interessanten Ergebnissen. Oder wer hätte gedacht, dass das Broken Social Scene-Album mehr als 70$ wert ist? Ich nicht. Den Knopf, wo man sich die errechneten 667,09$ aufs Konto überweisen kann, habe ich aber leider nicht gefunden.

Mainstage-Widget

Ok, das hat nichts mit last.fm zu tun, ist aber trotzdem toll. Hab ich ja auch gemacht. Hier gibt es ein Widget, dass man sich gern ins MySpace-Profil oder den eigenen Blog packen kann. Und damit immer erstklassig informiert wird und informieren kann.

Von Herr B.

"Man kann alles erzählen, nur nicht sein wirkliches Leben." - Max Frisch in Stiller

13 Kommentare

  1. Bei mir findet der auch viele amerikanische Alben nicht, was mich sehr verwundert. Dafür gibt es Heidi Happy bei amazon.com, was mich auch sehr wundert.

  2. last.fm ist auf jeden Fall eine der innovativsten Seiten im Netz. Und daraus kann man dann eben die tollsten Tools basteln.

    Ich hab mal das „Which country you are?“-Dingens eingefügt.

  3. Nönönö liebe Mandy, das lass ich mir nicht in die Schuhe schieben, dafür bist du schön selbst verantwortlich. Oder hast du keinen eigenen Willen? 😛

    Meine Alben werden ja von Tag zu Tag wertvoller, jetzt sind es schon 683,08$. Wahrscheinlich einzig und allein deswegen, weil ich die höre.

  4. So eine Unverschämtheit. Behauptet der „which country are you?“ ich sei 16% Germany. Ich bin zu 75% deutsch, nur damit ihrs wisst. Und ich muss meinen Musikgeschmack überdenken….

Kommentare sind geschlossen.