Southside-Nachlese

So, dies wird der vorerst letzte Southside-Eintrag. Denn der Bericht ist jetzt online und kann hier gelesen werden. Gespickt ist er mit ein paar Bildern, die die Freda gemacht hat. Die vollständige Galerie gibt es hier. Ich bin jetzt müde und kaputt. Dazu noch erkältet und verheuschnupft. Großartig.

Was mir aber noch immer durch den Kopf geht ist folgendes. Muss man es sich gefallen lassen, von einem Polizisten als potentieller Drogenkonsument bezeichnet zu werden, nur weil man ein Musikfestival besucht hat? Man sagt zu so einem Beamten doch auch nicht: „Sie trinken sicher jeden Tag zwei, drei Feierabendbiere, weil sie so einen beschissenen Job haben.“

So, und jetzt viel Spaß beim Lesen und Bilder betrachten.

5 Kommentare zu „Southside-Nachlese

  1. ohje. musstet ihr durch beide kontrollen?
    meine beiden mitfahrer haben sich kurz vorher nochmal die haare glatt gestrichen und das gepäck nach unten gedrückt und schon wurden wir durchgewunken und waren um kurz nach zwei in frankfurt.

  2. Es war nur eine, aber die hat auch gereicht. Nächstes Jahr sollen die Polizisten bitte auch die Nacht auf dem Campingplatz verbringen müssen, bevor sie dann diese Kontrollen durchführen. Herr Schäuble gleich mit.

  3. Danny es waren 2, du hast bei der zweiten wahrscheinlich schon geschlafen…. nur da sind wir durchgefahren bzw durften weiter fahren…
    ich fand es sehr erniedrigend mich da zum löffel zu machen bzw da so bescheuerte dinge zu tun und mich erniedrigen zu lassen… unschöne Sache…. war die komplette Rückfahrt gut angepisst deswegen…

  4. Ja, meine ich doch, waren zwei Kontrollen, aber wir mussten nur bei einer anhalten. Die zweite war ja die, wo welche ihr Zelt aufgestellt hatten. Da hab ich noch nicht geschlafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close