Probelauf

Ich habe heute mal etwas ausprobiert. Ich habe mich überwachen lassen, ganz freiwillig. Und zwar meinen Arbeitsweg, vom Satelliten aus. Per GPS also. Das Ergebnis kann man auf der folgenden Karte sehen. Erstaunlich genau, wie ich meine. Vielleicht benutze ich das demnächst auch mal auf der ein oder anderen Tour mit der weißen Möhre. Die Frage ist dann nur, wie lange der Akku vom iPhone da durchhält. Aber ansonsten bin ich positiv überrascht von der trailguru-App. Die Daten weisen nur geringe Abweichungen zu der Messung mit dem Fahrradtacho auf (nur die Geschwindigkeitsmessung ist nicht brauchbar, aber das habe ich auch nicht erwartet.), die Übersicht auf der Homepage ist gut gestaltet und das Ganze ist absolut kostenlos. Gute Sache, finde ich.

Übrigens, wenn man unten rechts auf „Replay Track“ klickt, kann man mich durch die Gegend rasen sehen. Zumindest fast. Lustig.

8 Kommentare zu „Probelauf

  1. und wieso bist du aufm dem hinweg anders als auf dem rückweg (oder andersrum) gefahren?

    1. Reiner Selbstschutz. Ich fahr auf dem Hinweg immer hinten durch das Gewerbegebiet, weil da weniger Verkehr ist. Und weniger Seitenstraßen auf den Radweg münden.

  2. und wer ist dieser mysteriöse Netzkater? 😉

    1. Versteh ich nicht. ❓

  3. haha, das frag ich mich auch, herr bartron.

  4. Ach da, in der Karte. Da war ich mal mit der Fahrschule. Kann mich aber kaum noch dran erinnern. Man sollte eine Expedition machen, um der Sache auf den Grund zu gehen. Also dem Netzkater.

  5. haha das ist ja super 🙂

  6. Verbindung unterbrochen

    Die Verbindung zum Server wurde zurückgesetzt, während die Seite geladen wurde.

    Die Netzwerkverbindung wurde während des Verbindungsaufbaus unterbrochen. Bitte versuchen Sie es nochmals.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close