Drei-Täler-Tour

Am zweiten Tag stand die erste geführte Tour an. In meinem Urlaubspaket waren die Touren vom Aktivpark Montafon inkludiert. Dies galt es natürlich zu nutzen. Allerdings sollte es der anstrengendste Tag werden, was vorher meinerseits nicht so geplant war.

Nach ein paar Kilometern zum Einrollen ging es den ersten Anstieg hoch. Schnell war klar, dass in unserer Gruppe ein hohes Tempo gefahren werden sollte.

Trügerische Idylle
Trügerische Idylle

Kurz nach dieser Idylle geschah die einzige unschöne Situation des Urlaubs. Eine Radfahrerin kam uns entgegen und stürzte so schwer, dass wir die Rettung rufen mussten. Ihr Knöchel war verrenkt und sie konnte sich nicht allein bewegen.

Danach ging es weiter steil bergauf und das Jabba und ich gelangten an unsere Grenzen.Da mussten wir echt kämpfen. Zum Glück erreichten wir die angestrebte Hütte und es gab eine Brotzeit zur Stärkung.

Bergkühe
Bergkühe

Bei dieser Kuhherde ging es dann links bergab und quer über die Kuhweide. Nach einer langen Abfahrt ging es zurück ins Hotel, wo ich mich erstmal an der Nachmittagsjause stärken musste. Ob und wo wir drei Täler an diesem Tag durchquert hatten, kann ich aufgrund der Anstrengung nicht mehr sagen. Aber vielleicht erkennt man das ja auf der Karte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close