Strandspaziergang

Nebel am Rhein
Leider konnte ich heuer das einzige 49 Stunden-Wochenende des Jahres nicht mit einer Teilnahme am Kahlaer Porzellinerlauf krönen. Schuld daran ist einerseits der Umstand, dass ich nicht in Thüringen sein kann. Aber auch das Wetter, welches wohl, ich kenne es nur vom Hörensagen, sehr viel Schnee über Thüringen ausgeschüttet hat. So viel, dass der Lauf abgesagt wurde, da die Strecke von Bäumen, die unter der Last des Schnees zusammengebrochen sind, blockiert ist. Heiliger Bimbam. Hier im Westen gab es Sonnenschein statt Schneefall. All diese Tatsachen zusammen ergaben im Zusammenhang den Umstand, dass ich heute wieder die Laufschuhe schnürte. Nach einem Monat Zwangspause wegen Superinfektion. Und durch die kalte Luft lief und dabei beobachtete, wie die Sonne sich durch den Nebel kämpfte. Und weil mein körperlicher Zustand noch nicht optimal ist, entstand das oben eingefügte Bild beim Durchatmen meinerseits am Rheinufer.

Oktoberfest

Backgammon
Eigentlich wollte ich ja in den letzten Wochen feine Konzerte besuchen und davon berichten. The Notwist, Get Well Soon, Caligola und Anna Aaron standen da auf dem Programm. Aber dann hat der Oktober mich mit einer Superinfektion gesegnet und ich musste all die schönen Plänen verwerfen. Immerhin hatte ich jetzt endlich mal die Zeit, Backgammon zu lernen. Dank iPad. Man muss ja immer das Beste aus solchen Situationen machen.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close