Schlammpackung und eine tierische Begegnung

Den fast schon spätsommerlichen Sonntag letzte Woche verbrachte ich damit, dem Jabba und mir eine ordentliche Schlammpackung zu verpassen. Teils waren die Wege noch sehr feucht vom nächtliche Regen, deswegen waren wir nach unserer fünfeinhalbstündigen Tour ordentlich verdreckt. Wahrscheinlich auch ein Grund, weshalb uns die Kälberbande so neugierig beäugte und beschnupperte. Wir mussten nämlich die Weide der Kälberbande durchqueren und es dauerte eine ganze Weile, bis sie uns den Weg frei machten. Diese Rabauken.

Rechts Kühe, links ein Schafhaufen.
Rechts Kühe, links ein Schafhaufen.
Im Herbstlaub verstecktes Jabba.
Im Herbstlaub verstecktes Jabba.
Ausblick auf Kahla und die Leuchtenburg.
Ausblick auf Kahla und die Leuchtenburg.
Der Weg ist versperrt.
Der Weg ist versperrt.
Erste Annäherungsversuche der Kälberbande.
Erste Annäherungsversuche der Kälberbande.
Nur nichts anmerken lassen!
Nur nichts anmerken lassen!
Neugierige Blicke der Kälberbande.
Neugierige Blicke der Kälberbande.
So sieht es aus, wenn man von einer Kälberbande beschnuppert wird.
So sieht es aus, wenn man von einer Kälberbande beschnuppert wird.
Der Neugierigste bitte vor.
Der Neugierigste bitte vor.
Schnell so tun, als sei nichts geschehen.
Schnell so tun, als sei nichts geschehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close