Die dritte Gantrisch-Expedition des Jahres

Die Tschingel-Kuhherde auf der leckeren Weide.
Die Tschingel-Kuhherde auf der leckeren Weide.

Am Sonntag machte ich mich nun schon zum dritten Mal in den letzten Wochen auf zum Gantrisch. Diesmal ging es noch ein wenig höher als bei den letzten Touren, nämlich bis auf 1’774 Meter Höhe am Girisberg. Vorher musste aber ein kräftezerrender Anstieg überwunden werden, was bei den hohen Temperaturen noch schwieriger war als ohnehin schon. Aber dafür wurde ich unterhalb der Tschingelflue von einer Kuhherde begrüßt.

Zwei kuschelnde Kühe.
Zwei kuschelnde Kühe.
Nüneneflue und Gantrisch abgeschnitten von den Wolken.
Nüneneflue und Gantrisch abgeschnitten von den Wolken.
Letzte Schneereste zwischen Gustispitz und Nüneneflue.
Letzte Schneereste zwischen Gustispitz und Nüneneflue.

Oben an der Alphütte Obernünenen waren die Temperaturen angenehmer, aber es ging dann auch schnell wieder bergab. Einfach weil der Trail so viel Spaß macht. Ich bin dann aber nicht wie sonst Richtung Thun hinab gefahren, sondern zurück Richtung Gurnigel und von dort runter nach Burgistein. Das war aber auch eine sehr feine Tour.

Blick bei Oberwirtneren hinab zum Thunersee.
Blick bei Oberwirtneren hinab zum Thunersee.
Blick zurück auf die Tschingelflue, die oberhalb überquert wurde.
Blick zurück auf die Tschingelflue, die oberhalb überquert wurde.
Herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close