Diät-Äffchen

Ich habe gestern Platz geschaffen. Hab meine Pflanzen an die frische Luft auf dem Balkon gesetzt, jetzt ist das Wohnzimmer leer. Und ich habe abgespeckt. Fünf Kilo seit dem Winter. Das interessiert alles gar nicht? Okay, ich habe außerdem meine Äffchen angewiesen, die Seiteleiste zu entfernen. Weil die meiner Meinung nach keinen echt Mehrwert mehr bot. Stattdessen musste ich mir immer überlegen, in welcher Größe ich Bilder usw. einfüge. Jetzt hat es mehr Platz. Zum Beispiel auch für solche Dinge wie die GPS-Aufzeichnung meiner Tour mit dem Dottore gestern.

Wenn man bedenkt, dass man nur rechts, da wo die Route kreuz und quer verläuft, Höhenmeter sammeln und Spaß haben kann, erscheint die Strecke ziemlich sinnlos. Man könnte theoretisch ja auch den direkten Weg dahin nehmen. Hab ich auch schon ein paar Mal gemacht. Allerdings führt der direkt durch die Stadt und eine Durchquerung dieser mit dem Fahrrad macht keinen Spaß und ist gefährlich. Deswegen der Bogen um den Flughafen, dafür immer auf Radwegen.

Ach, falls jemand etwas aus der Seitenliste wirklich ernsthaft vermissen sollte, einfach Bescheid sagen. Dann bauen meine Äffchen das woanders ein. Die sind ja gut trainiert.

Zufällig hab ich heute Geburtstag.

Also nicht ich habe Geburtstag, sondern die Seite hier. 5 Jahre ist sie jetzt schon im weltweiten Netz vertreten. Das ist umgerechnet in Menschenjahre ungefähr zweieinhalb Menschenleben. Und auch wenn ich in letzter Zeit nicht mehr so viel hier schreibe, gefüttert wurde die gute Seite doch ordentlich. Genau 100 Seiten hat sie, inklusive alle Konzertberichten und Fotogalerie. Dies hier ist der 893. Artikel. Und obwohl ab und an leider einige Kommentare verloren gingen, sind noch immer 1645 Stück hier nachzulesen. 601 davon stammen von mir, dazu noch die vom Evildanny. Wer solche findet, hat wahrscheinlich lange gesucht. Wie viele Besucher die Seite in den fünf Jahren hatte, kann ich allerdings nicht mehr sagen, weil ich den Zähler vor einiger Zeit entfernt habe.

Und da ich kein Bild mehr von der Seite im Originalzustand mehr habe, hier nochmals das Bild vom dritten Geburtstag. Zur Feier des Tages.

Kleiner Herr B.

Als Geschenk für alle Besucher, die trotz Beitragsflaute hier vorbeischauen, gibt es was gegen die Langeweile. Ich bin selbst erst zufällig beim Stöbern darauf gestoßen, dass die Seite ja fünf Jahre alt wird. Und damit das Stöbern hier einfacher wird, gibt es ab sofort rechts oben in der Sidebar eine Auflistung von zufälligen Artikeln. Und dazu unter jedem Artikel Links zu weiteren fünf Zufallsartikeln. Kann man gern mal ausprobieren, denn hier gibt es doch einiges zu entdecken. Selbst für mich. Aber das liegt auch daran, dass ich schon vieles wieder vergessen habe. Aber das hat eben auch Vorteile. Zum Beispiel dass man in seiner eigenen Vergangenheit auf Entdeckungstour gehen kann.

Auf die nächsten fünf Jahre.

Edel-Äffchen

Meine Äffchen haben sich nicht lumpen lassen und das Design dieser Seite endlich mal fertiggestellt. Alles ein bisschen ordentlicher und nicht mehr so bunt und so. Mir gefällt es ja. Dem ein oder anderen von euch hoffentlich auch. Wer das Menü sucht, das ist nur ein Stück weiter unten, in den Seitenrahmen eingebaut. Diese Tabs waren doch eher hässlich, auch wenn sie damals viel Arbeit gemacht haben. Ich hoffe nur das Menü ist jetzt nicht zu unscheinbar, aber meine Besucher sind ja nicht doof.

In der Sidebar rechts findet man jetzt auch die aktuellsten Schlagzeilen aus dem Mainstage-Blog. Ein Besuch lohnt sich da durchaus. So kann man was über das neue Design von last.fm oder den angeblichen Überraschungsheadliner vom Open Flair erfahren, ein Video von Feist in der Sesamstraße sehen und ein neues Lied von Coldplay runterladen.

20.000 Neuigkeiten

Ich verkünde hiermit stolz, dass die 20.000er Marke bei der Besucheranzahl überschritten wurde. Da dieser Counter leider nicht alle Besucher zählt und weil mir der 20000. unbekannt ist, ist dies hier nur eine Randnotiz.

Eine weitere Randnotiz ist, dass ich überheblicherweise eine Pannenstatitik am Rand dieser Seite eingefügt habe. Also rechts in der Sidebar. Weil ich großes Vertrauen in die neuen Reifen habe und sicher bin, dass die Kilometerangabe recht groß werden wird. Mal schauen ob die Reifen mit diesem Druck umgehen können. Im Safari-Browser sieht die Statistik, so nebenbei gesagt, am besten aus, weil man bei dem einen Schattenwurf einbauen kann. Wer mit sowas surft, darf sich also über einen exklusiven Schatten freuen, jetzt auch im Blogtitel.

Die Überschrift ist natürlich nicht wörtlich zu nehmen, es gibt nur diese beiden Neuigkeiten. Ansonsten kann ich höchstens noch verraten, dass meine Heuschnupfenzeit mal wieder beginnt und ich auch diesmal nichts dagegen unternehmen werde. Da musste durch als Lurch, wenn de n Frosch werden willst.

Diät

Ich habe in den letzten Tagen (naja, es waren wohl eher die Nächte) etwas am Design der Seite verändert. Erstens ist die Seite jetzt ein bissel schmaler, schmaler als das Bild oben. Das sieht besser aus, finde ich. Ich hoffe die Lesbarkeit leidet nicht darunter. Zweitens zeigt der Internet Explorer jetzt einige Dinge so an, wie ich es gern hätte. Zum Beispiel sollte die Sidebar rechts jetzt auch oben am Rand abschließen und nicht weiter unten hängen. Das einzige was noch nicht klappt ist die Aufzählung der Kommentare, das rückt der Explorer immer ein. Warum weiß wohl nur Microschuft.

Falls irgendwas am Design nicht gefällt und eurer Meinung nach verbessert werden sollte, einfach melden. Ich frag dann meine Äffchen, ob die das für mich erarbeiten können. Quatsch, ich frag natürlich nicht, ich befehle es ihnen.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close