Persönliches

Liebe Leserinnen und Leser,

ich habe etwas getan, was ich eigentlich schon lange mal tun wollte, aber mich bisher noch nicht getraut hatte. Jetzt, unter Einfluss von Rotwein, habe ich mich getraut. Nämlich die über mich-Seite zu erweitern, um eine Auflistung an Geschichten, die jeder, der mich kennt, früher oder später zu hören bekommt. Ganz sicher wird der ein oder andere beim Lesen denken: ‚Ha, die Geschichte kenne ich schon!‘ Und wenn es Geschichten gibt, die ihr noch nicht kennt, die euch aber interessieren, dann sprecht mich beim nächsten Treffen einfach darauf an. Ich erzähle gern Geschichten. Gibt ja auch noch mehr, die mir gerade nicht einfallen. Und es kommen ja hoffentlich noch ganz viele dazu, die ich dann auch meinen Enkeln erzählen kann, vielleicht ja wenn wir uns das nächste Mal sehen (wer auch immer das gerade liest).

der Geschichten-Danny

Pale, Verletzungen, Wein und anderes

Ich habe eine Flasche leckeren Rotwein geöffnet und endlich den Bericht vom Palekonzert in der Moritzbastei fertig gestellt. Das Tolle daran, es gibt auch Bilder zu sehen. Prima.

Ich habe auch alle Seite hier so bearbeitet, dass diese jetzt auch mit dem Internet Explorer noch einigermaßen gut aussehen sollten. Hoffe ich zumindest. Aber man sollte dieses Programm echt nicht benutzen. Hört mal auf den Onkel Danny. Xenia, Lisl und wer sonst noch sowas tut. Mit Firefox sieht die Seite hier viel schöner aus, ehrlich.

Desweiteren habe ich heute mein Fahrrad geputzt. Das Rote. Aber anstatt mir dankbar dafür zu sein, hat es mich verletzt. So wie eigentlich immer. Naja, vielleicht ist es doch meine eigene Dummheit.

Ich warte jetzt darauf, dass mich „silly lily, funny bunny“ besucht und trinke deswegen weiter. Prost.

Reifenwechsel

Der war heute angesagt. Irgendwie sehen die Fahrräder gleich ganz anders aus, so mit den neuen Reifen. Muss man sich erstmal dran gewöhnen.

Dann ist Jena heute in die 2. Bundesliga aufgestiegen. Also im Fußball. Was mich schon sehr freut, vor allem weil sie letztes Jahr ja noch in der Oberliga waren. Auch wenn mich sonst nicht viel mit dem Verein verbindet. Jedenfalls nichts, was mit Fußball zu tun hätte. Aber trotzdem ist das eine feine Sache, finde ich.

Dann ist noch zu sagen, Nada Surf und Rotwein passen wunderbar zusammen und ich möchte niemals auf eines von beiden verzichten müssen.

Ach, und noch was. Ich finde das neue Album der Sportfreunde Stiller richtig gut. Ich bin stolz auf die Jungs, ehrlich. Musikalisch haben sie sich sehr weiterentwickelt. Das Album ist viel abwechslungsreicher als die alten. Und textlich klappt es auch wieder, anders als beim Burli. Was sicher auch daran liegt, dass man sich auf den Fußball, die große Leidenschaft also, konzentriert hat. Und außerdem, so ganz unter uns, ich hoffe durch dieses Album verschwinden die kleinen Mädchen (also die kleine, jungen Mädchen meine ich damit, nicht die Marein *hihi*) auf den Konzerten in den ersten Reihen. Denn das sind keine „Sporties“, das sind echte Sportfreunde, die da Musik machen.

„You have to win Zweikampf“ heißt das Album im übrigen. Kann man sich ruhig mal anhören und vielleicht kaufen. Und für dieses Album kann man schon mal den Daumen heben. Bitte.

Daumen have to win Zweikampf
Daumen have to win Zweikampf

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close