Das Stereofysh Orchestra im Prachtwerk.

Das Stereofysh Orchestra im Prachtwerk.

Das letzte Wochenende verbrachte ich in Berlin. Und besuchte nach langer Zeit wieder mal ein Konzert, das wahrscheinlich letzte im Jahr Zwanzigvierzehn. Da braucht es schon aus dramaturgischen Gründen einen gebührenden Abschluss.

Den gab es dann auch. Einen prachtvollen. Denn schon das Konzert an sich war etwas besonderes. Stereofysh haben ein Orchester auf die Beine gestellt und in voller Pracht ihre Musik in prächtige Liveversionen umgewandelt und dem Publikum im feinen Prachtwerk präsentiert. Grandios. Mir persönlich taugt handgemachte Musik ja eh mehr als die aus dem Rechner. Und was hier auf die Beine gestellt und in die Ohren geblasen wurde, war tatsächlich eine wahre Pracht. Eine große Freude war das.

Für das Jahr Zwanzigfünfzehn kann man sich das Stereofysh schon vormerken, denn da wird noch einiges kommen. Also ich freu mich drauf.