Mein Bikesommer 2019

Dieses Jahr lief der Sommer nicht so gut für mich. Eigentlich war geplant Anfang Juli eine Woche durch das Aostatal zu biken, grandiose Aussichten zu genießen, schöne Fotos zu machen, die 3’000 Meter Höhe mit dem Bike zu knacken und später von all den Erlebnissen zu erzählen. Leider wurde nichts daraus, mein Körper prallte auf einen Baumstumpf und die Tour war für mich viel zu früh beendet. Mehr als das Foto oben und viele Schmerzen konnte ich nicht mitbringen aus dem schönen Aostatal.

Erst im August konnte ich wieder mit dem Bike unterwegs sein, aber die Berge blieben noch unerreichbar. Einfach weil die Kraft dazu fehlte. Eine Tour stand aber noch an, eine vor einigen Jahren entstandene Idee von einem Alpencross von St. Moritz nach Zermatt. Aufgeteilt auf zwei Wochen, die erste davon stand nun diese Woche auf dem Programm. Und zwar hatte ich noch ein wenig Probleme mit den Sturzfolgen, aber es lief doch besser als befürchtet. Und so fand der Sommer doch ein versöhnliches Ende. Ende deswegen, weil wir am letzten Tag durch frischen Schnee gefahren sind und der Sommer sich nun abgeschlossen anfühlt. Mehr über die wechselhafte und wunderbare Woche gibt es hier im Tourbericht.

PS: Kuhbilder gibt es dort natürlich auch zu sehen.

Im Pulk mit Pulkas durch Laponia

Weit im Norden, oberhalb des Polarkreises, wurden letzte Woche neun Menschen gesichtet, die sich entgegen der örtlichen Gewohnheiten nicht per Schneemobil fortbewegten. Sondern mit Schneeschuhen und mit um die Hüften geschnallten Pulkas. Dieser Pulka-Pulk schlürfte über den Kungsleden. Durch die tief verschneite Landschaft mit frischer Tiefkühlluft. Und wenn nicht gerade die Hundeschlitten den Weg kreuzten,… » Galerie anschauen

Mit Schuhen im Schnee

Letztes Wochenende musste das Bike stehenbleiben, denn ich war zu Fuß unterwegs. In der Zentralschweiz. In den Bergen. Im tiefen Schnee. Mit Schneeschuhen. Und dank grandioser Organisation und Führung von vivatrail war es eine wunderbare Tour mit geglückter Gipfelbesteigung. Und nach dem Gipfelglück konnten wir beim lustigen und leicht rutschigen Abstieg sogar noch ein paar… » Galerie anschauen

Mit Schneeschuhen am Niederhorn unterwegs

Gestern konnte ich zum ersten Mal das Laufen mit Schneeschuhen ausprobieren. Mein neuer Arbeitgeber, die Atupri Gesundheitsversicherung, kümmert sich um seine Kunden und Mitarbeiter. Und bietet Veranstaltungen wie die gestrige Schneeschuh-Wanderung an. In diesem Fall kostenfrei für Atupri-Versicherte. Und so verbrachten über 50 Menschen einen herrlichen Tag am Niederhorn. Bis zum frühen Nachmittag strahlte die… » Galerie anschauen

Wintereinbruch

Kein Winterdienst
Kein Winterdienst

Entschuldigung bitte, dass ich mich erst jetzt wieder melde. Ich war in den letzten Tagen von der Außenwelt abgeschnitten. Sogar das DSL hat nicht mehr funktioniert. Der Wintereinbruch hat uns diesmal sehr heftig erwischt. Das auf dem Bild ist die aktuelle Lage auf der Autobahn Richtung Erfurt. Man hat einfach diese „Kein Winterdienst“-Schilder aufgestellt und alles der Natur überlassen. Ganz schlimm. Wer spenden will, dem lasse ich gern meine Bankverbindung zukommen.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close