Saisonabschluss am Gantrisch

Berglandschaft beim Gurnigelpass.

Nachdem es an den letzten beiden Wochenenden bereits Schnee am Gurnigel gegeben hat und der Sommer wohl direkt in den Winter übergehen möchte, konnte ich zum Glück noch den letzten schönen Tag vor der nächsten Kaltfront nutzen, um die wahrscheinlich letzte Biketour der Saison zum Gantrisch zu unternehmen. Zunächst ging es Richtung Schwefelbergbad und von… Saisonabschluss am Gantrisch weiterlesen

Premierenfahrt aus dem Nebel heraus

Aussicht am Ulmizberg über dem Nebel

Gestern Morgen lag über dem Haus eine dicke Nebelschicht und alles wirkte grau und trüb. Aber wie die Webcam verriet war die Nebelschicht nicht sehr dick und oben auf dem Gurten sah es viel freundlicher aus. Deswegen schnappte ich mir das Bike und machte mich auf den Weg hinauf. Allerdings war es eine besondere Tour,… Premierenfahrt aus dem Nebel heraus weiterlesen

Ausflug in das Emmental

Das Bison im Emmental.

Was für grandioses Herbstwetter derzeit herrscht. Beste Gelegenheit mal neue Gegenden zu erkunden. So fuhr ich an diesem Samstag zum ersten Mal ins Emmental. Dort angekommen fiel der erste Blick zurück direkt auf den Gurten, dort wo ich am Vorabend noch unterwegs war. Kühe hatte es sehr viele im Emmental. Eigentlich ständig waren Kuhglocken zu… Ausflug in das Emmental weiterlesen

Tour auf den Nünenenberg

Das Bison vor den herbstlichen Bergen.

Der Herbst hält langsam aber sicher Einzug und somit werden die Tage, an denen man noch mit dem Bike in den Bergen unterwegs sein kann, knapp und knapper. Deswegen nutzte ich heute den sonnigen Nachmittag für einen Ausflug ins Gantrisch-Gebiet. Wobei sich die Berge anfangs noch in den Wolken versteckten. Ab und zu konnte man… Tour auf den Nünenenberg weiterlesen

Schlammpackung und eine tierische Begegnung

Schnell so tun, als sei nichts geschehen.

Den fast schon spätsommerlichen Sonntag letzte Woche verbrachte ich damit, dem Jabba und mir eine ordentliche Schlammpackung zu verpassen. Teils waren die Wege noch sehr feucht vom nächtliche Regen, deswegen waren wir nach unserer fünfeinhalbstündigen Tour ordentlich verdreckt. Wahrscheinlich auch ein Grund, weshalb uns die Kälberbande so neugierig beäugte und beschnupperte. Wir mussten nämlich die… Schlammpackung und eine tierische Begegnung weiterlesen