Restauration und Retrospektive

Sauberes Jabba mit Botschaft
Sauberes Jabba mit Botschaft

Wenn man am Freitag nach der Arbeit im Gewitter nach Hause fahren muss und am Sonntag gegen 18 Uhr der Regen aufhört, dann entspricht das ziemlich exakt der nichtvorhandenen Definition von einem verregnetem Wochenende. Dieses habe ich erfolgreich genutzt, um das Jabba von den Spuren der Alpenüberquerung zu befreien und wieder auf Hochglanz zu polieren. Das Gute hat jetzt mehr als 10.000 Kilometer und über 180.000 Höhenmeter geleistet. Chapeau!

Außerdem trägt das Jabba jetzt, wie auf dem Bild zu sehen, eine Botschaft. „Open Trails“. Denn ich bin seit ein paar Wochen Mitglied beim DIMB. Und damit auch das Jabba. Diese Mitgliedschaft hatte ich schon seit Jahren geplant, aber bisher noch nicht realisiert. Ich finde es sehr wichtig, dass die Geländeradfahrer eine gemeinsame Stimme haben. Denn weg- und kleinreden kann man uns schon lange nicht mehr. Auch wenn es immer wieder versucht wird. Und da wir Mountain Biker genauso die Natur lieben und schätzen wie andere Weg- und Waldbenutzer macht es Sinn, sich gegen falsche Regelungen zu wehren. Aktuell gegen die „2-Meter-Regel“ in Baden-Württemberg, was man mit der Unterzeichnung dieser Petition (Link) tun sollte. Danke.

Zusätzlich habe ich eine Seite zur TransAlp Maloja erstellt und oben ins Menü eingefügt. Damit ich und andere Besucher ratzfatz die schönen Bilder finden können.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close