Lucky One

Hier mal was positives. Heute ist ein guter Tag. Und sowas kommt mir ja nicht sehr oft über die Lippen. Aber ich bin erfolgreich, auf Arbeit zumindest. Dadurch bin ich gelassen genug, um manche Dinge einfach nicht zu ernst zu nehmen. Dazu habe ich mal was gewonnen, was ja auch nicht alltäglich ist. Und auch wenn das nur 200 Web-Cent beim Millionenklick sind, gewonnen ist gewonnen. Und immerhin schon zum zweiten Mal seit ich da im Jahre 2000 zum ersten Mal teilgenommen habe. Damals gab es das Internet noch in Tüten, glaub ich. Als nächstes hole ich mir die Million. Und dann habe ich mir heut noch lecker Süßigkeiten gekauft. So viele, dass ich kaum nach Hause kam, weil der Rucksack so schwer war. Die werde ich mal probieren, jetzt gleich. Und dabei meine neuen Spielzeuge fürs iPhone auspacken, die heute per Post kamen. Und weil das so ein feiner Tag ist, schreibe ich vielleicht nachher noch was zum Curtis Stigers-Konzert. Mal schauen. Nö, mach ich nicht. Weil die Zeit mal wieder so rennt.

PS: Bitte schreibt weiter an meine Klowand.

a beat manifesto

Dienstag in der Moritzbastei gab es das zu sehen und zu hören, von Pale. Großartig war es, keine Frage. So beeindruckt war ich lange nicht mehr von einem Konzert. Einen Bericht dazu wird es ganz sicher noch von mir geben, aber erst wenn ich auch die Bilder dazu habe. Denn die sind auch großartig, sage ich jetzt mal ohne sie gesehen zu haben. Aber da bin ich mir echt sicher.

Gewonnen habe ich übrigens was, zwei CDs. Krass. Ich und gewinnen, das ist ja so eine Sache für sich.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close