Verabschiedungen

Die erste Verabschiedung gilt dem Fabchannel. Dem wohl größtem Archiv an qualitativ hochwertigen Konzertvideos. Obwohl sich die Seite zu einer wahren Institution in der musikalischen Landschaft des Internets entwickelt hat, muss man nun leider Schluss machen. Aus zwei Gründen. Einerseits sind die Werbeeinnahmen durch die Weltwirtschaftskrise (Ja, die gibt es wirklich.) extrem gesunken. Zweitens hat man bis auf Universal kein Majorlabel zur Zusammenarbeit bewegen können. Weil diese Betonköpfe in den entscheidenden Postionen eben noch immer nicht kapiert haben, dass (in diesem Fall sogar kostenlose) Promotion ihrer „Produkte“ im Internet viel mehr wert ist als ein paar Euro Lizenzgebühren. Aber dass die Musikindustrie sich ihr eigenes Grab immer tiefer ausschaufelt, wissen wir ja nun alle.

Wie auch immer, bis Freitag den 13.3.09 sind die Videos noch online. Kann man also schnell noch mal durchstöbern. Und aus diesem Anlass hier auch mein Lieblingskonzertvideo vom Fabchannel, nämlich die großartigen Presidents of the United States of America. Herrlich.

<a href="http://www.fabchannel.com/de/the_presidents_of_the_united_states_of_a_konzert/2006-05-24">Live Konzert Video &#8211; The Presidents of the United States Of America</a>

Zweite Verabschiedung gilt einer wunderbaren, grundehrlichen Band, die uns leider in Bälde verlassen wird. Vier Konzerte werden Pale noch spielen, dann ist Schluss. Was mich persönlich schon ein wenig traurig stimmt, schließlich ist der Holger doch einer meiner Helden. Wer die Herren noch mal live erleben möchte, was ich empfehle, hat dazu noch folgende vier Möglichkeiten:

  • 27.05.09 Münster – Gleis 22
  • 28.05.09 Aachen – Jakobshof
  • 29.05.09 Hamburg – Molotow
  • 30.05.09 Special Festival Appearance

Letzteres ist natürlich das Immergut, wie sich jeder sicher selbst zusammenreimen kann.

Na dann, tschö.

Sehnsucht

Passend zur Jahreszeit, passend zum Wetter, passend zur Stimmung:


The Presidents of the United States of America – Rot in the Sun

Aber ehrlich, schön ist das nicht mehr mit diesem Winter. Zumindest für jemanden wie mich, der den ganzen Tag draußen verbringen muss. Noch dazu auf einem Fahrrad. Denn das System namens Fahrrad ist eben doch sehr instabil. Besonders auf Schnee und vor allem Eis. Was aber vielen Autofahrern und Fußgängern nicht bewusst zu sein scheint. Also muss man noch auf deren Verhalten achten, wo man doch schon genug damit zu tun hat, das Gleichgewicht zu halten. Schlimm auch, das Eis geht nicht weg. Und die Aussichten für diese Woche sind auch eher schlecht. Dabei soll dieses dumme Eis doch nur eines tun – rot in the sun.

Tragt weiterhin die Sonne im Herzen, trotzdem.

Oh nein, der arme Ballon!

Morgen erscheint endlich, nach 3 Jahren Abstinenz, das neue Album „These Are The Good Times People“ der Presidents of The United States of America. Bei uns leider erst am Freitag, aber eben, besser als gar nicht. Wer mal lesen will, wie der Danny sich abquält, etwas über ein Lieblingsalbum zu schreiben, der klicke bitte hier.

Außerdem kann man bei der Mainstage jetzt auch für das Album des Monats abstimmen. Ich würde mich freuen, wenn ihr dies tun würdet, weil nämlich behauptet wird, da würde eh keiner mitmachen. Ihr seid also hiermit dazu aufgerufen, das Gegenteil unter Beweis zu stellen. Und mir damit einen Gefallen zu tun.

Und das Schöne daran ist, dass ich’s jeden Tag sehen kann.

Liebe Burlifreunde, ich möchte mich hiermit ganz herzlich für die Unterstützung bedanken. Es steht nun fest, die Sportfreunde werden am 3.März in Jena auftreten, im F-Haus. Wahnsinn. Und Nach-Geburtstags-Party für mich. Bitte bemühen Sie sich alle rechtzeitig um Karten, diese gibt es ab 12.12. auf sportfreunde-stiller.de

Hier kann man aber gern weiter unterstützend sein:

Unterstützung

Liebe Besucher, ihr könntet mir einen sehr, sehr großen Gefallen tun. Einfach mal da unten in der Grafik auf „Demand it!“ klicken. Die großartigen Presidents of the United States of America bringen nämlich nächstes Jahr ein neues Album raus und gehen damit auch auf Tour. Und nun haben diese hippen Typen dieses Internetdingens gefunden, wo man Städte wählen kann, in denen sie auftreten sollen. Also wünscht euch doch bitte einen Auftritt in Deutschland. Und wem es eh egal ist, kann gleich meine Wahl, also Jena, übernehmen. Dankeschön.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close