Zweite Tour zum Gantrischseeli

Kurz vor der Gurnigel-Passhöhe.
Kurz vor der Gurnigel-Passhöhe.

Fast genau drei Monate nach der letzten Tour zum Gantrischseeli besuchte ich diesen schönen Ort wieder einmal. Der Anstieg ist noch immer sehr anstrengend, aber es lohnt sich. Hinter dem Gantrisch drückten sich die Wolken gegen die Berge und zauberten zusammen mit der tief stehenden Sonne eine wunderbare Stimmung.

Das Gantrischseeli mit deutlich weniger Wasser als im Juni.
Das Gantrischseeli mit deutlich weniger Wasser als im Juni.
Gantrischseeli mit Morgetepass im Hintergrund.
Gantrischseeli mit Morgetepass im Hintergrund.

Weiter ging es dann Richtung Nüneneflue bzw. unterhalb davon vorbei und über stark frequentierte Kuhweiden hinab in die Ebene.

Die obere Gantrischhütte mit Blick auf den Leiterepass.
Die obere Gantrischhütte mit Blick auf den Leiterepass.
Immer wieder stehen Kühe im Weg.
Immer wieder stehen Kühe im Weg.
Blick zurück mit der Sonne im Homadsattel.
Blick zurück mit der Sonne im Homadsattel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close