Auffahrt zum Gantrischseeli

Ausblick auf die Berge 400 Meter nach dem Start.
Ausblick auf die Berge 400 Meter nach dem Start.

Nach vielen grauen Maitagen kam pünktlich zum Auffahrtstag endlich mal wieder die Sonne raus. Was liegt dann näher, als Auffahrt wörtlich zu nehmen und eine Tour hinauf in die Bergwelt zu wagen.

Schneereste auf dem Weg zum Gurnigelpass.
Schneereste auf dem Weg zum Gurnigelpass.
Frühblüher auf 1'400 Meter Höhe.
Frühblüher auf 1’400 Meter Höhe.

Oberhalb von 1’200 Meter Höhe ist der Schnee erst seit kurzem auf dem Rückzug und so gibt es dort noch Schneefelder, aber auch Frühblüher auf den Wiesen.

Am Ufer des Gantrischseelis.
Am Ufer des Gantrischseelis.
Idylle am Gantrischseeli.
Idylle am Gantrischseeli.

Oben auf 1’600 Meter Höhe am Seeli war es recht frisch und ein paar Meter weiter oben begann die Schneedecke, aber es bot sich auch ein sehr feines Panorama.

Blick zurück aufs Gantrischseeli.
Blick zurück aufs Gantrischseeli.
Die ersten Kühen, die schon die Höhenluft genießen dürfen.
Die ersten Kühen, die schon die Höhenluft genießen dürfen.

Eine schnelle Abfahrt später ist der Schnee schon wieder weit weg, die Luft ist warm, überall blüht es und die Pollen kitzeln wieder in der Nase.

Frühlingswiese und Blick zum Thunersee und aufs Oberland.
Frühlingswiese und Blick zum Thunersee und aufs Oberland.
Herunterladen

1 Kommentar zu „Auffahrt zum Gantrischseeli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close